Soll ich dir verraten, warum Tierkommunikation tatsächlich funktioniert?

Tja das ist eigentlich ganz einfach :-) In meinen Gesprächen binde ich immer wieder sogenannte «Kontrollfragen» mit ein. Das heisst ich lasse mir Informationen übermitteln, die ich definitiv nicht wissen kann. Solche Kontrollfragen helfen, um sicherzustellen, dass der Besitzer des Tieres sich sicher sein kann, dass ich wirklich mit seinem Tier spreche.

Doch was passiert, wenn ich eine andere Information weitergebe als der Besitzer bereits vorab wusste? So ist es mir letzte Woche passiert.

 

Ich durfte mit einer wunderbaren Hundedame sprechen, leider geht es ihr gesundheitlich nicht gut und wir versuchten herauszufinden, wo das Problem liegt, da auch der Tierarzt noch keine sichere Diagnose hatte. Auch wollte die Besitzerin etwas über die Vergangenheit der Hundedame erfahren, da es sich um einen Tierschutzhund handelte. Im Gespräch führte mich die Hundedame zurück an ihren Geburtsort nach Rumänien und erzählte mir, dass sie sehr früh von der Mama wegkam und dann weitervermittelt wurde. Leider konnten die Tierschützer nur die Welpen aus den unhygienischen Zuständen «retten», die Hundemama wollte der dortige Besitzer nicht weggeben, und so musste man die Mama zurücklassen. Als ich das der Besitzerin so erzählte, war sie erstaunt, denn sie sagte, ihr wurde erzählt, dass ihre Hündin erst in der Schweiz zur Welt kam und die Mutter ebenfalls weitervermittelt wurde. Diese Info liess die Hundebesitzerin jedoch nicht los und sie fragte bei der Tierschutzvermittlung nochmals nach. Tatsächlich wurde ihr dort bestätigt, dass die kleine Mimi alleine mit ihrer Schwester in die Schweiz kam und ihr Mami in Rumänien zurück lassen musste.

 

 

Ich bin Tierkommunikatorin aus Leidenschaft und arbeite seit inzwischen über 10 Jahren telepathisch. Möchtest auch du mehr über dein Tier erfahren, wie es ihm geht und eventuell sogar etwas aus seiner Vergangenheit wissen oder einfach ein besseres Verständnis für deinen Begleiter bekommen? Dann melde dich gerne bei mir. Ich freue mich auf euch.